TAO – DER WEG

Universelle Gesetze kennen keine kulturellen Grenzen!

GENIUS LOCI

Der Geist des Ortes

Wir leben auf Kredit zukünftiger Generationen

In der Tao Geomantie befassen wir uns mit der Erde, ihren Strukturen, Energien, Strahlen, Kraftorten, dem speziellen Charakter von Orten, deren geistig-seelischen Wirkaspeken und vieles mehr!

Auch Einstein erforschte „die Vielfalt der Erde“  und Goethe nutzte dieses Wissen als „Rutengänger“.

Die Erde verändert sich, die Umwelt wird mehr und mehr belastet. Viele Menschen sind gestresst, erfolglos, manipulierbar. Wir verlassen uns auf Internet, Medien und äußere Einflüsse und vergessen dabei, unsere eigenen fünf Sinne zu nutzen. Es mag für einige naiv klingen, dennoch ist es unsere Aufgabe, die „helle, friedvolle“ Seite der Menschheit zu unterstützen und die Erde zu schätzen!

Durch die gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung, bei der sich alles zeigen darf, entsteht über die Harmonisierung des Ortes ein wohltuender Qi-Fluss, der den Menschen, die Erde sowie Tiere und Pflanzen in vielfältiger Weise unterstützt.

Grundlegende Pfeiler der Tao Geomantie

Nicht alles was wir sehen, ist wahr und nicht alles, was wahr ist, können wir sehen…

Wissen Sie, was Ihr Grundstück in den vergangenen 100, 1000 oder 100.000 Jahren schon alles erlebt hat?

Der Mensch folgt der Erde.

Die Erde folgt dem Himmel.

Der Himmel folgt dem Tao.

Tao folgt sich selbst. Laotse


Die Geomantie ist so alt wie die Menschheit selbst, denn der Mensch war stets darauf bedacht, fruchtbares Land zu finden und zu kultivieren.

Meine Arbeit beinhaltet die Radiästhesie, die Harmonisierung, die Wahrnehmung/Intuition, die Interpretation von topografischen Formen oder Grundrissen, die Beschreibung von Landschafts-Charakteren, sowie die geistig-seelischen Wirkaspekte.


Es liegt mir sehr am Herzen, die Geomantie aus der esoterischen Schiene herauszuholen und Ihnen den wahren Sinn und Nutzen zu verdeutlichen.

 Albert Einstein

„Das Unerforschliche existiert wirklich und offenbart sich als höchste Wahrheit und strahlende Schönheit, von dem wir nur eine dunkle Ahnung haben können – dieses Wissen und diese Ahnung sind der Kern aller wahren Forschungen.“

Viele Menschen sind weltweit von gepoathischen Störfeldern betroffen. Störfelder strahlen nicht nur meist senkrecht vom Boden, sondern können durch Stahlbeton und technische Geräte zusätzlich verzerrt oder verstärkt werden.

So kann zum Beispiel eine kreuzende Wasserader einen allgemeinen Vitalitätsmangel, Konzentrationsstörungen oder Bettnässen verursachen. Insbesondere bei kritischen Erkrankungen sollte der Schlafplatz untersucht und gegebenenfalls gewechselt werden! Schlechte Stimmung, unerklärliche Traurigkeit oder wiederholte Fehlschläge können ebenfalls auf eine energetische Boden- oder Raumbelastung zurückführen.

Die Qualität des Erdbodens kann daher körperliche wie psychische Auswirkungen auf Mensch und Tier haben. Zudem wirken Bodenplatten und Wände durch den kristallinen Anteil (Sand, Quarzsand usw.) wie eine Festplatte, die nie umprogrammiert oder gelöscht wurde.

Somit ist es durchaus sehr sinnvoll, sich über die Geschichte des Ortes zu informieren, den Untergrund auf Nässe oder Trockenheit zu prüfen und den Verlauf von Wasseradern oder sonstigen Störzonen zu erkennen. Auch die Beschaffenheit von Erdkrume und Gestein geben uns wichtige Informationen, um sich gegenseitig zu unterstützen – zu unserem Wohl und damit auch zum Wohle unseres Planeten.

Jedes Stück Land hat seine eigene Geschichte, und jedes Ereignis hinterlässt Spuren und Schwingungen, auf die wir reagieren. In der Tao Geomantie geht es darum, die Natur zu beobachten und mit dem Leben in Resonanz zu treten, wobei der Mensch gleichzeitig seinem persönlichen Entwicklungsprozess gemäß seines Potenzials folgt.

Die magnetische Kraft der Erde bewirkt, dass sämtliche Aktivitäten und Interaktionen des Lebens auf der Erde sowie die Wetterabläufe in spiral- und wirbelförmigen Bewegungen ablaufen. Innerhalb eines bestimmten Rahmenbewusstseins kann jedes Lebewesen selbständig und gemäß seines Potenzials somit auf Natur- und  Umweltbedingungen reagieren und das Überleben seiner eigenen Spezies sichern.

Ebenso manifestieren sich Erscheinungsformen über Yin und Yang-Kräfte. Die starken linksdrehenden, aktiven Energien des Sturmes erschöpfen sich nach einiger Zeit, während die rechtsdrehenden, ruhigeren Energien wieder zunehmen und Stille nach dem Sturm entstehen lassen. Zur Zeit leben wir in einer Phase, in der sich die Erde in ihrer Umlaufbahn näher an der Sonne vorbei bewegt und Umweltgifte verstärken den Klimawandel – einerseits schmelzen Eis und Schnee an den Polkappen und im Himalaja schneller, andererseits erleben wir viele Dürrekatastrophen. Wie die Geschichte zeigt, liegt es in unseren Händen, wie wir jetzt unsere Zukunft gestalten!

Die Erde schenkt uns ihre Ressourcen. Hier tanken wir Kraft – Wir genießen das erfrischende Wasser und das wärmende Licht der Sonne – Wir regenerieren unsere Lungen in der kühlenden Luft der Wälder.

Jeder von uns kann einen kleinen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft leisten – für die Erde, für unsere Kinder, für unser eigenes Wohlbefinden!

Der Mensch wählt sich immer ein Umfeld, das seinen inneren Schwingungsmustern entspricht.

Die Landheilung

Natürliche Ressourcen

Die Lebensgrundlage Wasser

Der gesunde Schlaf

Neben der klassischen Geomantie bin ich in der chinesischen Tao-Geomantie ausgebildet


Die Aufgabe liegt z.B. darin, geopathische und historische Störfelder eines Ortes zu klassifizieren und in den natürlichen, harmonischen Urzustand zurückzuführen... Was für viele vielleicht esoterisch klingen mag, kann ich Ihnen in einfachen Worten erklären:

So wie die Akupunktur das Energiesystem des Menschen kräftigen und heilen kann, werden in der chinesischen Geomantie die negativen wie positiven Bereiche durch Erdakupunktur und Anhebung des Qi kraftvoll verändert.

Einzelne Punkte, wie z.B. Herzpunkt, Yin- und Yang-Punkt des Hauses/Grundstücks werden stabilisiert, sodass sie auf die Bewohner eine maximale positive Wirkung entfalten.


Danke

An dieser Stelle danke ich meinem ersten Lehrmeister, Dr. Jes T.Y. Lim und meinen vielen Mentoren für das weitergegebene, unschätzbare Wissen und die wertvollen Erkenntnisse in der chinesischen Geomantie.

Wir leben auf Kredit zukünftiger Generationen


Unsere Erde ist ca. 4,6 Milliarden Jahre alt. Die Menschheit nimmt sich heute mehr von der Erde, als diese jährlich an natürlichen Ressourcen erneuern und an Treibhausgasen aufnehmen kann.

Treibhausgase und Umweltgifte sind nur einige maßgebliche Indikatoren für zunehmende Naturkatastrophen.

Auch durch die Verschiebung der Erdplatten gelangen schädliche Erdenergien schneller an die Oberfläche und belasten Orte und Menschen.

Natürliche Ressourcen, die uns 2018 zur Verfügung stehen, sind bereits aufgebraucht


Das ergaben Berechnungen der Forschungsorganisation Global Footprint Network. Sie gibt an, zu welchem Zeitpunkt global betrachtet alle natürlichen Ressourcen verbraucht sind, die die Erde im aktuellen Jahr regenerieren kann. Auch der Flächenbedarf für die Fleischproduktion und die Überlastung der Böden durch Düngemittel überfordere den Planeten. Quelle: Tagesschau 01.05.2018

Wasser ist die Lebensgrundlage für alle Organismen


Auf der Erde ist es die einzige Verbindung, die natürlicherweise in allen drei Energieformen vorkommt: als Eis, als Gas und als Flüssigkeit. In Sandwüsten kann es Trockenperioden von 10 – 100 Jahren ohne Nennwertes Pflanzenleben geben. Finden jedoch innerhalb weniger Wochen starke Regenfälle statt, beginnen hier plötzlich Millionen von Pflanzen und Kleinstlebewesen ein neues Leben.

Der Mensch ist ohne Wasser nicht lebensfähig und dennoch verschmutzt und verschwendet er das Wasser, das an vielen physiologischen wie biologischen Abläufen im menschlichen Körper beteiligt ist. Weltweit befinden sich Gifte im Wasser, Chemiemüll, Düngemittel und Luftverschmutzung bedrohen unser wertvollstes Gut – unsere Gesundheit.


Wasser ist ein wichtiger Informationsträger

Wasser ist empfänglich für alle Schwingungen und verstärkt die vorhandene Energie! Ein erfahrener Rutengänger kann unterirdische Wasserläufe orten und an diesen Stellen erfolgreich einen Brunnen bohren lassen.

Der Mensch muss nachts regenerieren können!


Nachts stellen sich unsere Körperfunktionen auf die Regenerations-Phase ein. Schlafen wir auf einem Störfeld, belasten wir auf Dauer unser Immunsystem – die Folgen:

  • Schlafstörungen, Energielosigkeit
  • Zähneknirschen, tiefe Augenringe
  • Verspannungen, Gelenkschmerzen
  • Tinnitus, selbst Krebs kann die Folge sein u.v.m.

Netzfreischalter

sowie Lampen mit geschirmten Kabeln sind eine gute Möglichkeit, um Strombelastungen zu reduzieren.


Zirbenholz

Laut HUMAN RESEARCH, Institut für Gesundheitstechnologie und Präventionsforschung (HRI) in Weiz, führen während des Schlafes die spezifischen Inhaltsstoffe von Zirbenholz zu einer schonenden Herzfrequenz. Dadurch ist der menschliche Organismus im Schnitt um 3500 Herzschläge pro Tag weniger belastet, was eine Stunde weniger Arbeit für das Herz bedeutet  –   Mehr über Zirbenholz…

Die Kraft der Anziehung

Es ist nicht einerlei welchen Standort wir wählen und wie wir ihn gestalten!

Alles, was uns begegnet, steht in Resonanz zu uns. Es hat also durchaus bestimmte Gründe, warum wir uns belastete Grundstücke auswählen, unseren Arbeitsplatz wechseln oder wie wir unsere Ziele erreichen…

Haben Sie sich schon über folgende Punkte Gedanken gemacht?

  • Welches Haus, welches Grundstück oder Land zieht Sie an?
  • Gibt es Orte, die Sie meiden?
  • Warum entscheiden Sie sich ausgerechnet für ein bestimmtes Baugrundstück, eine Wohnung, obwohl es vielleicht vergleichbar günstigere/bessere geben würde?
  • Warum finden Sie trotz optimaler Kriterien für bestimmte Projekte keine Käufer?
  • Haben Sie Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme oder sind chronisch erkrankt?

Der Genius Loci

Jedes Grundstück definiert sich zunächst aus seiner Lage und der Einbettung in seine Umgebung, hieraus gewinnt es seine Wertigkeit, seine Atmosphäre, die durch den Geist der Menschen geprägt wird…

Der Genius Loci ist ein Konstrukt, in dem Wissen, Erinnerung, Wahrnehmung und Deutung als interpretative Leistung des menschlichen Geistes verschmelzen. Um eine ausgefallene Bebauung mit eigenem Charakter und Ambiente zu erzielen, wird der genius loci oftmals in den Entwurfsprozess für ein Gebäude einbezogen.

Insbesondere bei der Einbindung historischer Bausubstanz spielt er eine wichtige Rolle in der Architektur, wenn es gilt, die Anknüpfungspunkte, die ein Ort bietet, aufzugreifen und in die Zukunft zu überführen, etwa bei der baulichen Umwidmung alter Kirchenbauten.

Die neuere Architekturtheorie bemüht sich um eine systematische Analyse der Verbindungen zwischen Bauwerk und Ortsbezug. Quelle: Wikipedia

Sie können sichtbare Mängel beseitigen – was aber tun Sie, wenn trotz tollem Ambiente die Dinge nicht so laufen wie Sie es sich wünschen?

Sie leben in einem perfekten Umfeld und sind dennoch unglücklich, krank, einsam, erfolglos? Was tun Sie, wenn Sie sich auch nach der Renovierung noch immer nicht wohlfühlen? Negative Raum- und Erdenergien können Körper, Geist und Seele belasten. In der Tao-Geomantie sprechen wir dann von linksdrehenden Energien, von verdichteten Energiepunkten usw, die in der Luft,  in Wänden, Decken und in der Erde, auch im Wasser zu finden sind und wirken.

Feinfühlige, sensitive Menschen nehmen Raumenergie oder die Ausstrahlung von Menschen schneller, intensiver wahr und reagieren empfindsamer. Kopfmenschen hingegen können diese Erfahrungen meist nur schwer nachvollziehen, da sie sich oft nur auf die äußere Wahrnehmung verlassen. Wenn wir unsere Sinne trainieren, gehen wir leichter und achtsamer durchs Leben, denn nicht alles, was wahr ist, können wir sehen und nicht alles, was wir sehen, ist wahr (z.B.Funkwellen, Magnetstrahlen, Strom…)!

KRAFTORTE

Versuchen Sie, einen Ort mit allen Sinnen wahrzunehmen!

Kraftorte stärken uns! Dies sind bestimmte Punkte auf der Erdoberfläche, die eine hohe Energie ausstrahlen. Meistens liegen diese Punkte auf Kraftlinien, die die Erde durchziehen und unseren Energie-Meridianen entsprechen.

Viele Menschen pilgern zum Beispiel nach Mekka, Lourdes, zur Wallhalla oder nach Stonehenge, weil diese Orte besondere Energiequalitäten besitzen und dem Menschen Kraft schenken.

TIPP: Versuchen Sie, Orte nicht nur visuell wahrzunehmen, sondern achten Sie mit geschlossenen Augen auf alle Impulse (Gerüche, Gefühle, Gedanken). Sie werden überrascht sein!

Auch Vorbesitzer bestimmen die Kraft eines Ortes mit!

Bereits während der Umbauphase verändert sich das Raumklima und die Atmosphäre


Nachdem alle belastenden Vorgänger-Energien entfernt wurden, kann das Qi wieder fließen. Wände und Decken erhielten nach der Raumreinigung einen reimpigmentierten Anstrich, der Laminatboden wurde mit einem Holzboden ausgetauscht. Regale, Wandverkleidung und der Thekenbereich erhalten durch Naturmaterialien einen natürliche und harmonische Ausstrahlung.

Die Raumatmosphäre ist jetzt klar und dezent, die Wände können wieder atmen und die Menschen fühlen sich wohl darin.

Entfernung von Schimmel und Laminat

Erweiterung des Verkaufsbereiches

Renovierung und Harmonisierung

Teilansicht der Verkaufsräume

Teilansicht  der Wandvertäfelung

Teilansicht – Schaufensterbereich

Hier kann wieder „gute“ Energie fließen.


Aus einem energielosen Kosmetikstudio entwickelte sich ein erfolgreiches Einzelunternehmen „Concept & Store“ für hochwertige Kleinmöbel und Haushaltsartikel.

Wasseradern, Leylines, geopathische Stressfelder können den Menschen schwächen

Die Energie des Ortes bestimmt seit jeher die Energie der Menschen mit

DIE WIRKUNG VON ORTEN

VIELE VON UNS IGNORIEREN DIE NATURGESETZE

Seit Jahrtausenden bewohnen Menschen fruchtbares Land, kultivieren Plätze und Täler. Meist wurden die Menschen in kleinen Siedlungen sesshaft, die zu heutigen Dörfern und Städten heranwuchsen. All diese unbeschreiblich vielen Erinnerungen, Emotionen und Informationen haben ihre Spuren in der Erde hinterlassen und schlummern wie eine Art Matrix noch sehr lange an dem Ort des Geschehens in der Erde. Diese metaphysischen Erinnerungen und Energiefelder sind in den feinen Kristallen im Gestein gespeichert, ähnlich der vielen Informationen in den Speicherbausteinen eines Computers.

Die Erdstruktur selbst strahlt unterschiedliche Arten von Energien aus, wie beispielsweise Schwarze Ströme, Erdverwerfungen, unterirdische Höhlen, Wasseradern, die sich tief unter der Erde befinden. So können zum Beispiel kreuzende Wasseradern und viele andere Störfelder den Menschen auf Dauer ermüden, ihm gesundheitlich schaden. Kraftplätze hingegen stärken den Menschen.

Bereits in der frühen Geschichte wurden z.B. vor dem Bau einer Kirche die vorhandenen Energien des Standortes geprüft (z.B. Stressfelder, Wasseradern, Kraftpunkte) damit Gebäude und Altar ihren kraftvollsten Platz erhalten, vgl. Lourdes, Mekka, Stonehenge aus der Jungsteinzeit u.v.a.

Dr. Jes T.Y. Lim

Es bleibt immer etwas an dem Ort zurück – Qi sammelt sich und ankert Positives wie Negatives. Aber auch von der Erdstruktur selbst gehen unterschiedliche Arten von Energien aus, wie z.B. Schwarze Ströme, Erdverwerfungen, unterirdische Höhlen, Wasseradern … Handelt es sich um besonders stark belastete Bereiche, können diese bei längerer Verweildauer dem menschelichen Körper Kraft entziehen.


Menschen wie Tiere lassen sich immer an Orten nieder, die ihrem Energiefeld entsprechen. So ist nachweisbar, dass zum Beispiel Hunde, Störche, Rinder, Schweine… negativ behaftete Bereiche meiden. Katzen, Ameisen, Bienen, Wespen, Schlangen hingegen bevorzugen eher negativ behaftete Bereiche.

Pflanzen und Bäume können auf Störzonen nicht gut gedeihen. Schlagen sie dort dennoch Wurzeln, fallen diese durch ihren auffälligen, oft schwachen Wuchs auf.

Inspired by Christiane Baumann