Türkis  – Die Farbe der Abgrenzung und des Ausdrucks

Sie ist die kühlste Farbe, die Gletscherfarbe, der Schatten der Eisberge, die Farbe des Ozeans. Türkis steht für geistige Offenheit und Eigenständigkeit, für Abgrenzung, Gestaltungskraft und Ausdrucksfähigkeit.

Symbolik

„Mit Türkis das Herz im Herzen finden“ – Die Farbe des Mitgefühls, der Empathie, der emotionalen Intelligenz und Intuition, des Selbstwertes und der Massenkommunikation (TV, Medien).

Raumwirkung

Die Türkis-Skala reicht von lichtem Blau-Türkis bis Dunklem Grün-Türkis. In Kombination mit dunklen Farben wirkt es konrastreich, kühl bis mystisch, helle Naturfarben lassen Räume hingegen warm mit einer gewissen Distanz wirken.

 

  • In der farblichen Raumgestaltung wird Türkis immer dann bevorzugt, wenn Kühle und Frische eine Rolle spielen, wie. z.B. in Bad und WC, in Dentallabors oder in Schwimmbädern und Wellness-Bereichen.
  • In Kombination mit dunklen Farben wirkt Türkis kontrastreich bis mystisch, Türkis in Verbindung mit Gold vermittelt es einen gewissen Luxus, In Verbindung mit Beige, hellem Holze und warmen Tönen verleiht die Farbe Türkis dem Raum einen hellen, fleichten Charakter mit gewisser Distanz und angenehmer Kühle
  • Türkise Wände betonen im Raum den eigenwilligen Charakter
  • Im Feng Shui symbolisiert Türkis das Element Wasser, es ist dem Norden zugeordnet und sollte für Küchen und Essbereiche gemieden werden, da es das Verdauungsfeuer reduziert.

Körper, Geist und Seele

Körperzuordnung

  • Kehlkopf, Hals, oberer Rücken, Herz,Lunge, Thymusdrüse (zwischen Hals und Herz), oberer Rücken, Schultern (speziell rechts wirkt Türkis unterstützen bei Heuschnupfen, Bronchitis und Asthma.
  • Türkis lindert Schwellungen, alle Arten von Spannungen im Körper, kühlt und erfrischt,
  • besitzt entzündungshemmende, desinfizierende Eigenschaften,
  • wirkt harmonisierend auf die Schilddrüse.

Positivzustand: sprachliche Gewandtheit, distanziert, klar, die reine und freie Seele

Negativzustand: Gefühlskälte, Unfähigkeit, Angst sich auszudrücken, Depression, Egoismus, Selbstdarstellung, Utopie

„Türkise“ Farbpersönlichkeiten

Menschen, die vor allem Türkis lieben, signalisieren meist etwas Unnahbares, sie neigen zu Extravaganz und sind sehr gute Selbstdarsteller. Sie prüfen, beobachten und beschützen (insbesondere „türkise Männer“).

Energetische Wirkung

Türkis stellt die verbindende Größe zwischen den äußeren und inneren Aspekten unseres Lebens dar. Innerhalb der Doppelfunktion des Seelenprinzips (außen: Körper, innen: Geist) wandelt sich das Türkis. So hat die Außenbeziehung eine dunklere Farbe als die des Innenbezugs. Dabei sind im Äußeren (Dunkeltürkis) die psychischen Symptome, die sich mitunter in extremer Form mitteilen können, zu finden. Die Farbe Helltürkis ist den Seele-Geist-Farben zugeordnet. Helltürkis als farbliche Entsprechung des »inneren Teils« bezieht sich auf Blockierungen, die im Tiefenbewusstsein den Menschen in die Starre – z.B. in die Depression – treiben. Türkis ist die Hauptfarbe der Haut.
http://www.naturheilpraxis-mandel.de/farbpunktur.htm

Edelsteine:

Larimar, Aquamarin, Türkis, Malachit, Opal

Violett ist die 7. Farbe des Regenbogens

Violett ist eine charismatische Farbe, die Gegensätze vereint. Sie ist die Verbindung von ROT – Heiss, der Lebenskraft und BLAU – Kalt, das uns Weite uns Stille vermittelt. Ihre Komplementärfarbe ist Gelb. Die Wirkung von Violett ist geheimnisvoll, mystisch, luxuriös und extravagant. Achten Sie auf dezente Kombinationen.

Symbolik

Konzentration auf das Wesentliche, tiefes inneres Wissen, Hingabe und Extravaganz, Spiritualität

Raumwirkung

Violett und Lila sind sehr individuelle, aussagekräftige Farben und sollten daher sehr dosiert eingesetzt werden.

  • Violette Wände können auf Dauer beunruhigen, eine sakrale Stimmung erzeugen und den Menschen sehr passiv aber auch extrem nervös und unkonzentriert machen.
  • Lila Decken wirken bedrückend. Der Mensch verliert bei längerem Aufenthalt seine Erdung, seine bewusste Wahrnehmung wird geschwächt.
  • Je nach Farbintensität und Raumröße unterstreichen lila Wände in Verbindung mit Gold den luxuriösen und außergewöhnlichen Charakter eines Raumes (vermehrt im Orient).
  • Kräftiges, mittleres Violett soll die Lust auf Sex zügeln. Dunkles Violett wirkt magisch, geheimnisvoll und edel.

Farbkombinationen

  • Zu hellen wie zu dunklen Hölzern setzt Violett je nach Farbintensität interessante Kontraste.
  • In Verbindung mit Rot unterstreicht es die erotische Wirkung.
  • In Verbindung mit Olivtönen, Gelb oder Orange wirkt Violett kraftvoll und intensiv.
  • Ton  in Ton, aber auch mit Grau-Beige-Mauve-Töne lassen Räume in Verbindung mit Violett oder Lila elegant wirken.

foto violett 5

Wirkung auf Körper und Geist

  • Violett steht in Verbindung mit dem Großhirn, der Epiphyse (Zirbeldrüse), der rechten Gehirnhälfte (=emotionale Seite), wirkt auf  Lymphe und Milz.
  • Die direkte Wirkung von ultraviolettem Licht auf die Haut dient der Behandlung von Cellulitis, vielen Hautkrankheiten, wie z.B. Neurodermitis.
  • Der Körper benötigt UV-Licht, um das für die Knochen wichtige Vitamin D herzustellen.
  • Ultraviolettes Licht ist in der Lage Bakterien und Viren abzutöten. Selbst ein Farbbad wirkt stimulierend und heilend auf Organe und Zellen.

Positivzustand: Seelisches Gleichgewicht und Entschlusskraft, Intuition

Negativzustand: Epilepsie, Nervosität, Depressionen, Einsamkeit, Gefühle der Isolation, Schlaflosigkeit

foto violett 2

Kräuter und Edelsteine:

Rosenholz, Lavendel, lila Basilikum, Auberginen, Artischocken, Muskatellersalbei, Amethyst, Lavendel-Jade, violetter Fluorit,VIOLETT