PHILOSOPHIE


RÄUME SIND DER SPIEGEL UNSERER SEELE

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass man niemals die Bedeutung von persönlicher und räumlicher Harmonie unterschätzen darf. Wenn beides tief in uns und in unseren Räumen verankert ist, können wir unfassbar viel erreichen.

Es ist weder der Glaube an Luft- und Wassergeister oder an Glückssymbole, noch sind es ein paar Handgriffe, die frischen Wind in Ihre Räume wehen lassen oder Ihre Probleme aus dem Weg räumen.

Qi.concepte konzentrieren sich auf die Stärkung, das Wohlbefinden und die Entfaltung des Menschen und gleichermaßen auf eine sehr persönliche Interpretation, Gestaltung und Harmonisierung von Orten.

Es geht also nicht darum, dass Räume unbedingt makellos, teuer oder perfekt aussehen müssen, sondern vielmehr darum, dass der Raum in seiner Gesamtheit passt, denn alles, was Gebäude und Raum brauchen, muss sinnvoll und nützlich sein und sich auch gut anfühlen. Hier spielen z. B. auch der Standort, der Gebäudegrundriss und die Raumstruktur eine wichtige Rolle, ebenso wo und wie Dinge optimal platziert werden, welche Materialien, Farben und Formen zum Einsatz kommen, welche Gerüche wir wahrnehmen und vieles mehr.

CHRISTIANE BAUMANN   Ι   QI.CONCEPTE

Wenn die Basis eines Raumes nicht stimmt, wird die Atmosphäre durch ein teures Interieur auch nicht angenehmer. Wenn der Mensch aus dem Gleichgewicht ist, kann er sich noch so sehr um Glück und Erfolg bemühen, es wird immer wieder Rückschläge geben. Jede Aktivität folgt einem bestimmten Muster, daher sollte ein Raum mit diesem Muster übereinstimmen, wenn er leichter, erfolgreicher leben will.

Mensch und Raum sind untrennbar miteinander verbunden

Je aufmerksamer wir unsere Räume betrachten und gestalten, und je achtsamer wir mit uns selbst und anderen umgehen, desto leichter können wir  die Ursachen für Erfolg oder Misserfolg verstehen und die Dinge ändern.

DIE SICHTBARE EBENE

Stehen wir in einem Raum und verändern unsere Position oder die Einrichtung, verändern wir gleichermaßen den Betrachtungsmittelpunkt, unseren Fokus und den Energiefluss. Nicht nur das! Räume nehmen auf Dauer unsere „gefühlsmäßigen, menschlichen” Züge an und werden zum Spiegel unserer selbst.

DIE NICHT SICHTBARE ABER FÜHLBARE EBENE

Wir hinterlassen zum Beispiel über Hautausdünstungen, Atem (auch über Gedanken, Emotionen) unsere Energie im Raum. All dies speichert sich z. B. in Decken, Wänden, Textilien usw. und wird wieder reflektiert.

Es kann also durchaus “dicke Luft” entstehen, die Körper, Geist und Seele belasten kann.Zudem wirken auch unsichtbare Strahlen, wie z.B. E-Smog, W-Lan, geoapathische Störzonen u.v.m. auf die Raumenergie, unsere Lebenskraft.

Wo läuft das Leben rund und wo vielleicht nicht?

PERSÖNLICHKEIT & FÄHIGKEITEN

werden uns bereits in die Wiege gelegt, danach prägen uns viele emotionale Erfahrungen, die unser Denken und Handeln bestimmen.

All dies macht uns zu dem Menschen, der wir heute sind.

Ihre Räume erzählen mir mehr, als Sie es sich vielleicht vorstellen können

MENSCH & RAUM

Wenn Sie bessere Ergebnisse erzielen möchten, sei es geschäftlich wie privat, sollten Sie zuerst Gebäude und Raum genau betrachten und entsprechend gestalten. Der zweite und wichtige Schritt ist die Persönlichkeitsarbeit, denn Ihr Denken, Handeln und Fühlen steht in Resonanz zu Ihren Mitmenschen und zu Ihrem räumlichen Umfeld.

error: Content is protected !!